Rassen

Deutsch Shepherd Rasse

Der Deutsche Schäferhund ist eine der beliebtesten Hunderassen Welt. Diese Rasse wurde konsequent Jahr gezüchtet 1899. Deutsch Schäferhund Zucht, ist der Autor der Idee Max von Stephanitz, was hat sich zum Ziel gesetzt, clever zu züchten, stark, langlebig und treuen Hunderasse. Heute ist die häufigste Schäferarbeits Hund der Welt. Er pflegte zu schützen, Sende, Verfolgungs-, Heil- und juhtkoerana. Der Deutsche Schäferhund ist ein hochintelligenter, gehorsam und eifrig zu lernen. Er ist gut unterrichtet und aktiv Hund. Der Deutsche Schäferhund ist kein Sofa, und daher ist es nicht geeignet für jede Person.

Zuchtgeschichte

Deutsch Shepherd paar Jahrhunderte lange Geschichte begann 19 das Ende des Jahrhunderts, die Idee einer starken Schaffung, intelligent, die Lehren von gut-Slave-Hund, werden für das Vieh Bewachungs verwendet und zum Schutz. Und das nicht nur zu wachsen, sondern nach dem Rassestandard. Bisher gab es Viehzüchter jeden Hund verwenden, der zeigte, bei der geringsten Geschick, um die Herde zu halten. Verwendet viele verschiedene Rassen von Hunden, noch war es notwendig, besondere Fähigkeiten zu suchen, und sie sind genetisch übertragbar.

Rittmeister, Rittmeister Max Emil Friedrich von Stephanitz -allgemein anerkannt als “züchten Vater / Schöpfer” – Säge 1899. Hunde-Ausstellung in Karlsruhe, eine Herde Hund besuchen, in denen erkannte sie diese Qualitäten, welche schon lange gesucht für: erblich Weide- und Lernen, starke Physis, Würde, Intelligenz und Schnelligkeit.

V Horand von Grafrath (Hektor Linksrhein)Horand von Grafrath SZ1

15. er Januar kaufte es drei Jahre isaskoera Hektor Linksrhein'i zwischen Frankfurt koerakasvatajalt 200 Marke. Hector Oligonukleotid ligi 61 cm turjakõrgusega, feine Linien, direkt an die edlen schöne Schnittköpfe und ein würdiges aussehenden Hund. Er entsprach dem Banner, Von Stephanitz wurde für die neue Rasse geschaffen: “Usability and Intelligence”. Stefanitz Hektorile gab einen anderen Namen, seiner Meinung nach besser für das Tier donnernde geeignet. Kapitän von Grafrath (Stephanitz Hof nahe dem Sendernamen.) Horandist wurde der Gründer des Deutschen Schäfer als Rasse des Hundes, es wurde mit der Zuchtbuchnummer SZ1 geschrieben.

22. April 1899. Max von Stephanitz gründete die Karlsruher Sheep Dog Society, mis täna kannab nime Verein für Deutsche Schäferhunde (EN) ,Dies war der erste Präsident, und schrieb den ersten Standard. Die erste wurde SV Stammbaum übertragen Horand von Grafrath, wer war der erste offiziell registrierte Schäferhund.

1900_01 SGR Hektor von SchwabenHektor von Schwaben SZ13 Horand von Grafrathi poeg

Von Stephanitz führte den Verein als, wie zum Beispiel die von Kommandant seiner Truppen führte ein, Zuweisen von selbst aretusmeistriks, Richter, Zuchtwart und Vermittler aller deutschen Shepherd. Große Begeisterung machte ihn Zucht gehen. Darüber hinaus vor seinem Hof ​​Horandit unbekannter Herkunft Freya von Grafrathile, er begann zu Deutschland Horandi Art von weiblichen Hunden schauen durch auch Horandile gepaart und sind sehr wählerisch, Er fuhr oft in ernsten Schwierigkeiten. Mit einer sorgfältigen selektiven Züchtung und Inzucht durch, schuf er eine Reihe von Hunden, entsprechend einem Standard. Eine der Leitungen war ein erfolgreicher Schauspieler Horandi Sohn Hektor von Schwaben.

Täglich aretusteaduses Max von Stephanitz war eine große Hilfe, um umfassende Kenntnisse in Biologie, dass er in der Armee in Berlin veterinaarkolledþis gedient.

Er war überzeugt,, um den Ursprung der Rasse zu etablieren- Studie und Ausstellung der Gewinner nicht nur auf der Grundlage von, Daher forderte er, dass alle Würfe in das Register der genetischen Basis registriert werden für die Herstellung von. Er riet Bauern Paare Wahl in Angelegenheiten, gewarnt, aretuskombinatsioone, die verwendet werden sollten nicht. Es wird beschlossen, auch zu, Welche Hunde sollten überhaupt nicht für die Zucht und schickte alle diese Informationsschreiben an die Mitglieder verteilt erlaubt sein '. Von Stephanitz erwartet und verlangt die Einhaltung der Regeln. Er war nie allein in Schönheit interessiert, es ist gerade so, soweit es um ein Hunde Charakter und Arbeitsfähigkeit bezogen wurde. er wollte, Deutsch Schäferhund, der geeignet wäre immobilisiertem Schnelligkeit und starke Physis zu arbeiten. Ein Auszug aus seiner schriftlichen Standard liest: “Ein ansprechendes Aussehen ist eine willkommene, aber EI Tohi der Hund die Fähigkeit zu arbeiten.” Von Stephanitz war offensichtlich mehr daran interessiert, im Gehirn, nicht die Schönheit der Rasse.

Kapitän von Stephanitz arbeitete unermüdlich daran, die Rasse zu verbessern, und wurde für neue Bereiche suchen, Deutsch Shepherd könnte nützlich sein, um Menschen. Die industrielle Entwicklung in der Notwendigkeit für Schafe Hütehunde, und er fand, dass gezüchteten Hunde Intelligenz war gefallen. Um das Problem zu beheben, begann er, die Gehorsam Wettbewerbe zu organisieren. Darüber hinaus begann eine Reihe deutscher Schäfer Polizei Spenden ihre Nützlichkeit als Polizei zu materialisieren. Wurde in verschiedenen Bereichen des Wettbewerbs, wie Beweidung einrichten, Polizeiarbeit und Leistungen der Zucht. Interessante German Shepherd Zeigt erhöht, sowie die Mitgliedschaft im SV.

Schließlich erkannte auch die Armee von Deutschen Schäferhunden während. In der ersten Welt gedient Kriegshunde viele Funktionen: Sie waren die Kuriere, Rettung, Ventil- da patrullkoerad, Signalisierung Feind. Auch in anderen Ländern außer Deutschland hatte begonnen, der extensive Einsatz von Deutsche Schäferhunde zu machen. Während des Krieges gegen die Feindseligkeit, die mit Deutschland assoziiert, zur Umbenennung der Rasse in England geführt: Bezeichnung “elsässisch” An einigen Stellen, die bis heute geblieben ist.

Nach dem Ersten Weltkrieg, Deutsche Schäferhunde bekannt und sehr beliebt. Unethical Züchter, die begann Welpen ins Ausland zu exportieren, ohne Rücksicht auf die Interessen der Rasse gezüchtet. Von Stephanitz gesetzt in Körung (Körung), wo die Hunde wurden eingehend geprüft und bewertet, deren Ergebnisse auf der Grundlage, ob Hund gewährt wurden, wurde weggenommen, Zucht. Stetige Verbesserung der Qualität der Rasse. Wie der Deutsche Schäferhund Rin-Tin-Tin und Strong mutiges Handeln auf Kinoleinwänden in den Vereinigten Staaten erstellt eine große Nachfrage “Deutsch Polizeihunde” für. bald entstand “Welpen-Fabriken”, Füllen Nachfrage, aber verkaufen ist oft fraglich Hintergründe, unterernährt, nachlässig gezüchtet und zahlreiche physische und psychische Defekte Hunde. Gefälschte Abstammungen waren an der Tagesordnung. Diese Züchter hatten nur an Geld gedacht, beliebte Rasse könnte verdienen. Leider ist diese Praxis durchaus üblich, heute an vielen Orten.

Wenn die 1930 Nazismus verbreitete sich in Deutschland, von Stephanitz war schwierig, die SV viele SV-Mitglieder weiterhin die Verwaltung – Aufgrund der Nazi -vahelesegamise. er gab 1935. Jahr.

22. April 1936, SV Jahrestag der Gründung eines 37-l, Max von Stephanitz suri.

SV hat Kapitän von Stephanitz fortgesetzt, Qualität Hunde Zucht und die Einführung neuer Methoden, um die Rasse zu verbessern. Ein solches Programm begann 1971 Januar: Hund Ohr tätowieren und die gleiche Anzahl an der Hüfte und die Versicherung Bild, die Verhinderung von Fälschungen zu gewährleisten. im August 1968 Deutschland hatte Hüftdysplasie Programm: Röntgens und nahm Tausende von Hunden, Beurteilung ihrer Hüfte Phänotyp und Zulassen oder Tierzucht disallowing. Alle Schäferhunde, die gebunden für den deutschen Gewinner des Hauptausstellung (Sieger) der Titel, muss halten düsplaasiahinnet “ein”, SchH2 Ergebnisse und Hund, müssen beide Eltern mindestens SchH1 Trainingsergebnis sein. Heute haben die Deutschen einen weiteren Schritt nach vorne gemacht und setzen Hip-Index (“Zuchtwert”), basierend auf den älteren Hunden, Geschwister und Nachkommen der Hüftgelenk Umfrageergebnisse. Die Zeit wird zeigen, ob dieses Programm gegen die Krankheit ständig kämpfen, die Lähmung verursacht.

JACK RUSSELL TERJERI toust

Bilder

Jack-Russell-Terrier ist ein großer Hund in einem kleinen Körper des Hundes. Om Jrt Elwalumuline, mutig, unermüdlich, gut gelaunten und hartnäckigen Hund, Nach einem hervorragenden Begleiter für aktive Menschen aus dem gleichen Temperament.

zu, ein, dass Russell wäre glücklich und ruhig, Er will, dass sowohl die geistige und körperliche Arbeit. Russell mag die Aufmerksamkeit und alle Formen der Zusammenarbeit Adressierung, und sie genießt die Familie Mann. Sie können mit ihm auf die Jagd gehen, die beide als eine Praxis der verschiedenen Hundesport. Er ist sehr kooperativ und schnelle Lernfähigkeit, aber wegen seiner Einfallsreichtum berücksichtigt werden, dass er mag oft Dinge, die unsere Art und Weise zu tun,. Mit seiner energischen und furchtlos Natur mit Russell auf der anderen Seite ist ein sehr sensibles und telepathische Hund – Er lässt sich mit dem Wirt, Groll deutlich stören und das Rad haben könnte aufrichtig froh, wenn man einen guten Geist beherrschen vorzubereiten. Russell fördert ein Familienmitglied zu handeln, Angst macht schlechte Laune und Langeweile, und Mittel, dass Sie sich eine wirklich große und treue Freundin gefunden habe.

Zuchtgeschichte

Jack-Russell-Terrier entstand im Jahre 1800 in England. Pastor John "Jack" Russell war ein leidenschaftlicher Jäger, wer benötigt eine gute Beagles. Nach Oxford traf er sich mit dem Milchmann, wer ein rauhaarigen Hund Trump terjeritüüpi. Pastor kaufte den Hund, und es gilt die gleiche Trump`i Jack Russell Terrier Zucht zu sein “Mutter”.

Hunter Pastor Ziel war Hunde zu züchten, die in gut Erdloch und furchtlos Natur passen würde,. Daher ist der erste Auftritt des Hundes, macht er eine Menge Aufmerksamkeit in, die wichtigsten Kriterien waren der Wille zur Arbeit, weiße Farbe und die Größe des Loches.

Weiße Farbe Präferenz war aufgrund der Tatsache,, die dunklen weißen Hund gut sichtbar Jäger und eine Pistole in den Mann leichter unterscheidbar von gezielten Beute. Pastor beobachtete die Zucht von Hunden und ihren Biss und Mantel - Russells Zähne und Kiefer muss stark genug sein, um, das Tier in das Gesicht eines Hundes zu fangen wäre in der Lage, sich zu verteidigen und wühlen wird durch das Land alles hinunter zu den Wurzeln gesaugt. Das Fell sein musste und wasserdicht, entweder rau oder glatt. Russell Schwanz abgeschnitten u.10 cm jupiks, das war, wenn nötig, ein guter Griff, wenn es notwendig war, den Hund wühlen zu erhöhen.

Jack-Russell-Terrier für den Fuchs oder Marderhund zu jagen Verwirrung eingraben aus, und gegebenenfalls, Quellen-, aber ohne die Beute zu beschädigen. Es wurde gezüchtet, Rasse ist sehr gut für die Aufgabe vorbereitet, wegen seiner furchtlosen Charakter und festen Körper machen ihn "ein großer Hund in einem kleinen Paket".

Russell hatte zunächst einen höheren Bein, foxterrierit leicht Hunde ähneln. Pastor versuchte, von eher rau beschichtete Hunde zu züchten, weil Flatcoats Angst vor Hunden übermäßigen bulldogiverd vererbt werden, Aber was macht Jagdhund zu blutrünstig. Später - nach dem Tod des Pfarrers - in Zukunft als Züchter bulldoge verwendet, bullterrjereid kui ka Beagle. Wenn Sie wetten ging Weg Weise rotitapmiste Organisation "spielen", begann eine stärkere Nutzung der Hunde machen bulldogiverega. Außerdem Russells einen anderen Züchter vereidigt, Arthur Tod in Heineman`i 1933, Pastor Russell Verluste angeblich Linien ursprünglich gezüchtet.

England, im Jahr 1970 del Working Terrier Clubs gebildet. Dieser Begleiter wurde ursprünglich in den höheren und kürzere Jalgsema konzentriert "arbeiten" wachsen Terrier Züchter. Echte Fans von Russells Gedanken Jack-Russell-Terrier, aber nur ein großer Hunde, die führte zur Entstehung von schweren Meinungsverschiedenheiten zwischen dem seltskondade. Amerika hatte jedoch nur populär geworden in den Unterschenkel und Russell England und Amerika wurde zwei Lager gebildet, die versuchen, sowohl ihre "terjeritõugu" zu verwenden, die offizielle Rasse zu werden.

1990.England schließlich in Parson Jack Russell Terrier Kenneliit Verein kõrgemajalgse nach einer Anwendung von Russells Version der Zucht- zugelassen. Aber das Glück lächelte schließlich für den Unterschenkel und ein verlängertes Rücken Terrier, die war eine offizielle Rasse im Januar 2000. Vielen Dank für das wir die australischen Züchter verdanken, denn nur dank ihrer langjährigen Arbeit wurde Rasse ein Jack-Russell-Terrier. in 2015 Jack Russel Terrier in England war die offizielle Rasse der ursprünglichen Züchter erklärt, Pastor J.Russell'i Heimat - England - durch. Separate daher die Stämme als zwei verschiedene Rassen anerkannt – Parson-Jack-Russell-Terrier und Jack-Russell-Terrier.